Bauern-Znüni

SchwierigkeitAnfänger

Zubereitungszeit5 Minuten


Rezeptbeschreibung

Die körperliche Arbeit mit den Tieren an der frischen Luft macht hungrig. Der klassische Bauern-Znüni sorgt für neue Energie bei der Arbeit auf dem Feld, im Stall oder im Wald. Die Zutaten lassen sich gut lagern und sind darum in vielen Bauernküchen immer vorrätig. Da keine Vorbereitungen nötig sind, lässt sich dieser Znüni auch gut in einem Korb oder Rucksack mit auf das Feld nehmen.

Zutaten

 200 g Müller-Thurgau Käse nach Geschmack (laktosefrei)
 1 Bauernbrot vom Dorfbeck oder selbst gebacken
 1 Stück Bauchspeck geräuchert
 1 Räucherwurst oder Landjäger
 Getränke nach Wahl
Hilfsmittel
 1 Taschenmesser oder scharfes Küchenmesser
 1 Schneidebrett
 1 Frischhaltebox für Resten
 1 Stoffbeutel für Brot

Rezept

1

Alle Zutaten auf einem Schneidebrett platzieren und servieren

2

Mit einem Schweizer Taschenmesser oder einem gewöhnlichen Küchenmesser die Zutaten in mundgerechte Stücke schneiden

3

Dazu passt ein Glas Milch, frischer Thurgauer Apfelsaft oder ein Milchkaffee

4

Was übrig bleibt, in ein Käsepapier, eine Frischhaltefolie oder in einen Stoffbeutel einpacken und für später aufheben